Neu bei uns: Die Tonies (und wir haben wieder neue Figuren im Angebot:s.h. unten)

Eine neue Attraktion bei der besonders die kleineren Besucher der Bücherei aufhorchen werden:

Tonies zum Ausleihen und Mit-nach-Hause-Nehmen.

Es kann auch eine Toniebox ausgeliehen werden. Es stehen zwei Boxen zur Auswahl.

 

Ausleihbedingungen:

Toniefiguren:        Maximal 5

für 2 Wochen/kostenlos

Toniebox:             2 Wochen (Pfand 5 Euro)

Unsere neuen Bücher:

 

Wusstest du, dass eine Giraffe sich die Ohren auslecken kann? Und dass Astronauten in Staubsauger pinkeln? Dass Orangen eine Kreuzung aus Pampelmuse und Mandarine sind und ursprünglich grün waren? Dass Ketchup früher Medizin war und Seegurken nicht mit Salatgurken verwandt sind? Und dass es Fische gibt, die auf Bäumen leben? Oder dass es für Barbie ein lebendes Vorbild gab und blaues Blut tatsächlich existiert? 321 vergnügliche und überraschende Fakten aus allen Lebensbereichen, witzig illustriert und auf den Punkt gebracht, die nicht nur Kindern neue Erkenntnisse bieten. Ein Aha-Erlebnis für alle, die gerne mit ungewöhnlichem Wissen prahlen.

 

Mamma macht Pasta. Hausgemachte Nudeln sind in Italien unverzichtbar. Vom Lago Maggiore bis ins sonnige Salento ist die Kunst der Herstellung und Zubereitung fest in Frauenhand. Daniela und Felix Partenzi haben sie in ihren Küchen besucht, ihnen über die Schulter geschaut, haben ihre herzerwärmenden Erlebnisse und die leckersten 70 Rezepte in diesem Buch angerichtet.

 

Die Schule der magischen Tiere - zum Lesenlernen
 

In der Schule der magischen Tiere ist immer was los! Jetzt wird Eisbär Murphy zum Detektiv. Er löst jeden Fall - zusammen mit den magischen Tieren!

 

BAND 1: Eisbär Murphy ermittelt in seinem ersten Fall: Igitt, Ida hat einen grünen Glibber-Brief bekommen! Wer steckt dahinter? Murphy und seine Freunde machen sich auf die Suche. Ob es ein Kind aus der Schule der magischen Tiere war? Aber die sind doch alle nett! Da entdeckt der Eisbär eine überraschende Spur ...

Leichte Kinderkrimis mit den beliebten magischen Tieren: ab 6 Jahren

Ideal für Leseanfänger: mit extragroßer Schrift, Sinnumbrüchen, vielen bunten Bildern, Leserätsel - einfach magisch!

 

Ein prächtig illustriertes Bilderbuch über eine ganz besondere Freundschaft im XXL-Format.

Strandbär mag Lilou und Lilou mag Strandbär. Eine wunderbare Freundschaft beginnt und kleine und große Abenteuer machen die beiden glücklich. Als der Herbst kommt und Lilou in den Süden ziehen muss, ist Strandbär schrecklich traurig. Aber nach seinem Winterschlaf kommt Lilou zurück. "Echte Freunde kann eben nichts auf der Welt trennen, nicht einmal die halbe Welt."

 

Eine berührende Freundschaftsgeschichte, die Kindern ab 4 Jahren vermittelt, dass Anderssein sehr besonders ist und Offenheit für gegenseitiges Kennenlernen einen großartigen Blick auf die Welt ermöglicht.

 

Hadley versucht mit aller Kraft, ihre kleine Schwester vor ihrem gewalttätigen Vater zu beschützen.

Hadley hat einen Flugzeugabsturz überlebt, bei dem ihre Eltern gestorben sind. Danach hat sie versucht, sich das Leben zu nehmen, und erzählt nun in Rückblenden, was vor dem Unglück passiert ist. Nach außen ist sie eine Musterschülerin und ehrgeizige Sportlerin, doch sie lässt niemanden hinter die Fassade ihrer wohlhabenden, scheinbar glücklichen Familie schauen. In Wirklichkeit steht Hadley unter ständigem Druck, denn ihr unberechenbarer Vater ist kontrollsüchtig und gewalttätig. Hadleys größte Angst ist, dass er auch ihre kleine Schwester Lila verletzt. Als sie sich in Charlie verliebt, bekommt die Fassade erste Brüche. Hadley findet die Kraft, sich gegen ihren Vater zur Wehr zu setzen. Das Flugzeugunglück wird zum Wendepunkt in Hadleys Leben und die Zukunft steht ihr offen. - Psychologisch glaubwürdig schildert die Autorin die dysfunktionale Familie mit dem brutalen Vater, der Mutter, die wegschaut und Hadley, die alles tun würde, um ihrer Schwester ihr eigenes Schicksal zu ersparen.

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im »Haus der Frauen« schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe - an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten - und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch wer war die Frau, die vor hundert Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.

 

Eine Floßfahrt über den Wannsee. Strandreiten an der Ostsee? Ein Segeltörn nach Mallorca? Im russischen Nachtzug nach Paris? Oder lieber mit dem Kulturzug nach Warschau? Als erstes Inspirationsbuch seiner Art zeigt dieser Band: In Europa lässt sich mit gutem Gewissen grenzenlos vielfältig reisen. Von wo auch immer Du aufbrichst, alle hier versammelten Reiseideen erreichst Du problemlos und günstig ohne Flugzeug und Auto. Egal, wie lange Du Dir für Deine nächste Reise Zeit nehmen kannst und wie Du am liebsten unterwegs sein möchtest: Hier findest Du auf jeder Seite bleibende Reiseerlebnisse ohne Reue.

- Tipps und Inspirationen für umweltschonendes Reisen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Pfarrei St. Josef, Straubing