Pfarrei St. Josef Straubing
Pfarrei St. Josef Straubing

Pater Pio Fichtl, Kaplan

Ich darf mich Ihnen hier kurz vorstellen:

Mein Name ist Pater Pio Maria Fichtl CO.Geboren bin ist am 12. November 1978 in der alten, römischen Stadt Augsburg. Aufgewachsen bin ich mit meiner älteren Schwester auf dem Dorf Steppach-Neusäß neben Augsburg.

Mein Fachabitur machte ich im Jahr 1998, der Zivildienst bei der Johanniter-Unfall-Hilfe folgte. Den technischen Weg, der familiär und schulisch schon vorgeprägt war, führte ich mit dem Studium Umwelt- und Verfahrenstechnik in Augsburg fort.

2014 trat ich bei den Oratorianern des Heiligen Philipp Neri in Aufhausen ein. Die dortige Gemeinschaft beherbergt sechszehn Brüder, acht davon sind Priester.

Das Studium in Philosophie und Theologie erhielt ich am Rudolphinum, dem Bischöflichen Studium in Regensburg.

 

Meine Praktikumszeit von September 2021 bis Ostern 2022, inklusive dem Diakonat, verbrachte ich hier in der Pfarrei St. Josef, Straubing.

Am 25. Juni 2022 wurde ich mit sieben anderen Mitbrüdern durch Bischof Rudolf Voderholzer im Dom zu Regensburg zum Ordenspriester geweiht.

 

Meine Aufgaben in St. Josef:

Meine erste Aufgabe ist natürlich die Spendung der Sakramente, insbesondere das Feiern der Heiligen Messen, dazu der Taufen, Krankensalbungen wie Sakramentalien, der Beerdigungen …

Meine Dienste zeigen sich auch in Krankenkommunionen, in Haus-, Krankenhaus- und Geburtstagsbesuche, Seelsorge bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und u.a. im Religionsunterricht in der Schule.

Da ich hier in St. Josef nur eine halbe Stelle innehabe, bin ich in der anderen Hälfte in der Ordensgemeinschaft mit ordensinteren und externen Aufgaben beschäftigt, oder auf Ausbildung weg. Derzeit bereite ich mich auf meine zweite Dienstprüfung (Gemeinde, Schule) vor, die zu meiner Priesterlaufbahn dazugehört.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Pfarrei St. Josef, Straubing